Auftritte der Blinden Passagiere

Auftritte „Gestrandet in Bombay! Die See-Revue an Bord der 50er“

  • 26.10.14 Hamburgsaal Berufsförderungswerk Hamburg
  • 04.04.14 Hamburg-Haus Eimsbüttel, Hamburg
  • 14.09.13 Rieckhof, Hamburg
  • 13.09.13 Sasel-Haus, Hamburg
  • 25.05.13 Kulturschule Altrahlstedt, Hamburg
  • 02.05.13 Theater Haus im Park in Bergedorf, Hamburg
  • 26.04.13 Atrium des New Living Home, New Generation, Hamburg
  • 11.04.13 Lichtwarksaal der Carl-Toepfer-Stiftung – Premiere, Hamburg

Auftritte „Gestrandet in Bombay! – In Auschnitten / in Concert“

  • 04.06.15 Dialog im Dunkeln, Hamburg
  • 02.04.15 Dialog im Dunkeln, Hamburg
  • 24.09.14 Dialog im Dunkeln, Hamburg
  • 09.05.14 Stadthalle Waltrop
  • 17.04.14 BSVH Spendertag, Timmendorfer Strand
  • 14.12.13 BSVH Weihnachtsfeier, Hamburg
  • 12.10.13 Dialog im Dunkeln, Hamburg
  • 22.06.13 Sommerfest Diakonie Himmelsthür, Hildesheim

Auftritte „Blinde Passagiere – Das See-Musical der 50er“

  • 19.02.12 Konzertsaal Freie Waldorfschule Münster
  • 23.08.10 Markthalle Hamburg – Festival Kulturwoche der Hamburger Blindenstiftung
  • 8. – 11.07.10 MS BLEICHEN – im Bauch des Frachters im Hamburger Freihafen
  • 4., 5., 7.02.10 Kultur Bühne Bugenhagen Hamburg
  • 16., 17., 22. – 24.10.09 Kultur Bühne Bugenhagen Hamburg – Premiere

Auftritte „Blinde Passagiere – die Kurzfassung“

  • 16.07.11 Hamburg-Harburg
  • 06.06.10 Aura Hotel Timmendorfer Strand
  • 15.01.10 Volkshochschule Ost – Jahresfest, Hamburg
  • 20.11.09 Blinden- und Sehbehindertenverein Hamburg e.V.

Tagungen, Konzerte

  • 16.02.13 Vision on – Fachtagung Kunst und Behinderung Eucrea
  • 29.10.11 Hamburg – Fachtagung Bundesverband Theaterpädagogik
  • 12.06.10 NDR 90,3 – Schulauer Fährhaus Hamburg Sendung „Hafenkonzert“

Das erste Stück „Blindfische und Sehfische“

  • 13., 14.3.09 Kultur Bühne Bugenhagen Hamburg
  • 21.02.09 Zehntstadel Leipheim
  • 18., 19., 26., 27.9., 4.10.08 Kultur Bühne Bugenhagen Hamburg – Premiere

Besondere Highlights

2012: Das Gastspiel in Münster

Wir sagen ein herzliches Dankeschön für das tolle Gastspiel im Konzertsaal der Waldorfschule in Münster: perfekt und sehr charmant zugleich organisiert und begleitet vom Arbeitskreis „anders sehen“ unter Federführung der Akademie des Sehens und der Westdeutschen Blindenhörbücherei e.V. (WBH). Hier ihr Nachbericht:

Blinde Passagiere in Münster Blinde Passagiere in MünsterBlinde Passagiere in Münster

„Im sehr gut besuchten Konzertsaal der Waldorfschule Münster nahm die Tantici II ihre Fahrt Richtung Italien mit einer illustren Schar Passagieren auf. „Blinde Passagiere“ mit blinden Darstellern und professionellen sehenden Schauspielern und Musikern eroberten ihr Publikum im Sturm. Mitreißende Musikstücke der 1950er Jahre – professionell und mit ganz viel Herzblut vorgetragen – entführte die Zuschauer in die Zeit des beginnenden Wirtschaftswunders. Mit dabei Freddys „Junge komm bald wieder“, Rocco Granatas „Marina“ oder auch Trude Herrs „Ich will keine Schokolade“ und viele andere berühmte Ohrwürmer. Dem einen oder anderen Zuschauer ist sicherlich so mancher Titel hinterher noch im Ohr geblieben. Das Zusammenspiel von sehenden und blinden bzw. stark sehbehinderten Darstellern war phänomenal, sodass der Funke zum Publikum nicht nur durch die Musikstücke übersprang. Die liebevolle und professionelle Gestaltung des Bühnenbildes trug ebenso zum Erfolg bei wie die zeittypischen Kostüme. Nicht zuletzt mitreißen konnten aber auch die drei Profimusiker, die mit ihren virtuosen Melodien keine Mühe hatten, das Publikum mit auf die Reise zu nehmen.
Der Braunschweiger Blindenverein, der sich mit mehr als 40 Mitgliedern mit dem Zug auf den Weg nach Münster gemacht hatte, zeigte sich begeistert von den „Blinden Passagieren“ und bedauerte es sehr, dass er kurz vor Ende des Stückes dringend zum Zug musste und so das Finale nicht mehr miterleben konnte. Die Stimmen aus dem Zuschauerkreis waren durchweg positiv, wenn auch die Akustik ein wenig zu Wünschen übrig ließ.
Seit 2008 erobern die Ensemblemitglieder gemeinsam die Theaterbühne und präsentierten hier in Münster ihr zweites Stück, das 2010 in Hamburg Premiere feierte. Regisseur und Autor Jörn Waßmund – seines Zeichens Theaterpädagoge und Dipl. Kulturwissenschaftler – entwickelte in „Blinde Passagiere“ spannungsreich ein bewegendes Spiel mit Sehnsüchten und Träumen im 50er-Jahre-Kolorit – mit viel Lust auf Wortwitz und Sprachspiel. Sein besonderes Gespür für Menschen mit unterschiedlichsten Hintergründen kommt in der harmonischen Inszenierung auf beindruckende Weise zur Geltung.“

Nachzulesen auf der Webseite der WBH hier!

Blinde Passagiere in MünsterBlinde Passagiere in MünsterStadtführung MünsterStadtführung Münster

 

Ankerkette MS BLEICHENMaschinentelegraf MS BLEICHEN

Blinde Passagiere zu Gast auf der MS BLEICHEN

Wir sagen Danke!

Vier Tage im Juli 2010 in der heißesten Zeit jenes Sommers mit Ihnen waren ein großer Erfolg und für uns eine große Freude. Sie kamen mit der Barkasse, legten an, erklommen die Gangway und begaben sich in die Tiefen des Laderaums. Sie erlebten mit uns die Magie der See und die verlockenden Klänge der 50er Jahre…

Ein großes Dankeschön an die tolle Crew der MS BLEICHEN, die Stiftung Hamburg Maritim und alle, die dieses Theater-Abenteuer mit ermöglicht haben.

Vielleicht kommen wir wieder.

Ob wirklich, das weiß nur der Klabautermann…!

Und hier die Geschichte der MS BLEICHEN:

1970 folgt der Verkauf an einen italienische Eigner, der sie abwracken will. Aber 1979 erwirbt sie ein türkischer Reeder für den Einsatz im Mittelmeer und im Schwarzen Meer. Dank ihm bleibt die MS BLEICHEN trotz ihres Alters in weiten Teilen unverändert und in relativ gutem Zustand.

2006: Auf der Suche nach einem geeigneten Museumsschiff für die 50er Kaischuppen entdeckt die Stiftung Hamburg Maritim das einzigartige Schiff und erwirbt es.

Nach 50 Jahren ist die MS BLEICHEN zurück in der Heimat…

Mehr Infos unter: http://www.msbleichen.de